Route 66 Road Trip

Die Besten Orte für Road-Trips auf der Welt

Wir hatten das Glück, einige der besten Roadtrips der Welt zu fahren, die von der Route 66 bis zur North Coast 500 in Schottland reichen. Und wir geben freiwillig zu – wir lieben einen guten Roadtrip! Der Nervenkitzel auf der offenen Straße, der eigene Zeitplan, das Anhalten und Starten nach Belieben – es gibt so viele gute Gründe, einen Roadtrip zu unternehmen.

In diesem Beitrag werden wir einige unserer beliebtesten Roadtrips in der Welt teilen, um Ihnen Anregungen für Ihr nächstes Abenteuer zu geben. Hier finden Sie Roadtrips, die wir auf der ganzen Welt gemacht haben, und wir sind sicher, dass sie Ihnen etwas Fernweh bereiten werden!

Route 66, USA

Die Route 66 ist so ziemlich der ultimative Roadtrip. Mit einer Spannweite von mehr als zweitausend Meilen über acht Staaten hinweg war dies der ursprüngliche Roadtrip durch die USA, und er hält diesen Status auch heute noch in den Köpfen vieler Menschen.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass Jess und ich die Gelegenheit ergriffen haben, als wir die gesamte Route 66 befahren durften. Wir haben die gesamte Route von LA bis Chicago so genau wie möglich angegangen.

Die Driving Route 66 ist heute eine Mischung aus atemberaubenden Landschaften, einer kleinen Stadt in Amerika, kuriosen Attraktionen am Straßenrand, einem Fenster in die Vergangenheit und einem Blick darauf, wie sich unsere sich verändernden Transportlandschaften wirklich auf die Lebensgrundlagen von Städten und Unternehmen auswirken können.

Auf dem Weg dorthin gibt es alles, von verfallenen, windgepeitschten Städten über interessante Museen bis hin zu Restaurants, die immer noch so aussehen, wie sie es an ihrem hektischen Tag getan hätten. Es gibt einen Grund, warum dies oft als der beste Roadtrip der Welt angesehen wird, und ich fordere jeden mit der Möglichkeit, ihn zu fahren, auf, dies zu tun.

Wenn Sie daran denken, die Route zu fahren, lesen Sie Jess’s Beitrag über die Planung der perfekten Route 66 Reise, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, sowie unsere detaillierten 1-wöchigen und 2-wöchigen Route 66 Road Trip Reiserouten.

Great Ocean Road, Australien

Diese Fahrt schaffte es in die Top 5 der Wunschlisten der britischen Reisenden für Roadtrips, die sie machen wollten, und ich kann definitiv sehen, warum – ich habe es beim ersten Mal, als ich es fuhr, so sehr genossen, dass ich es zweimal mehr tat!

Für diejenigen unter Ihnen, die mit diesem Roadtrip nicht vertraut sind, ist es eine Strecke im Bundesstaat Victoria, die von Melbourne aus für etwa 150 Meilen entlang der Südküste des Bundesstaates in westlicher Richtung verläuft.

Auf dem Weg dorthin gibt es viel zu sehen, von Stränden über Regenwälder bis hin zu spektakulären Felsformationen. Es ist keine besonders lange Reise und kann in ein paar Tagen leicht gemacht werden, aber es lohnt sich definitiv, Ihre Liste zu erweitern, wenn Sie sich in diesem Teil der Welt befinden.

Pacific Coast Highway, USA

Wenn Sie keine Zeit haben, einen riesigen Roadtrip wie die Route 66 in Angriff zu nehmen, aber trotzdem einen fantastischen Roadtrip mit wunderschöner Landschaft und vielen kleinen Städten suchen, die Sie unterwegs erkunden können, dann ist der Küstenstraßenabschnitt von San Francisco bis Los Angeles genau das Richtige für Sie.

Dies ist der Ausgangspunkt unserer vorgeschlagenen zweiwöchigen kalifornischen Reiseroute, denn es ist der perfekte Weg, um einige der Wunder kennenzulernen, die dieser Staat zu bieten hat, von riesigen Mammutbäumen über Wasserfälle, die am Strand abstürzen, bis hin zu kleinen Städten voller Boutiquen und Restaurants mit Meeresfrüchten.

North Coast 500, Schottland

Wir lieben es, Schottland zu erkunden, seit wir uns 2016 hier niedergelassen haben, und in ein Auto zu steigen und ins Hochland zu fahren, ist definitiv eine unserer bevorzugten Möglichkeiten, dieses Land zu erkunden.

Von der herrlichen Fahrt durch Glencoe bis hin zu den unglaublichen Landschaften der Isle of Skye – es gibt definitiv keinen Mangel an malerischen Orten, um einen Roadtrip zu genießen.

Vielleicht ist der beste Weg, Schottland zu genießen, die North Coast 500 – eine 500 Meilen lange Autofahrt, die einige der besten Küstenlandschaften Schottlands zeigt.

Diese Fahrtroute beginnt in Inverness und führt um die Nordküste herum. Unterwegs entdecken Sie alles, von eisenzeitlichen Gebäuden bis hin zu weißen Sandstränden, perfekten Seen, atemberaubenden Bergen und kurvenreichen Straßen.

Wenn diese Route Sie interessiert, lesen Sie unseren Leitfaden zur Planung einer North Coast 500 Reise, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Wir haben auch eine 7-tägige North Coast 500 Campingroute, einen Führer zu den besten Hotels entlang der North Coast 500 und einige Gründe, die North Coast 500 zu besuchen, um sich inspirieren zu lassen!

Westküste & Milford Sound, Neuseeland

Während so ziemlich ganz Neuseeland ein Traum von Road Trippern ist, würde ich behaupten, dass die Westküste der Südinsel und insbesondere die Fahrt zum Milford Sound einige der besten Landschaften des Landes bietet.

An der Westküste treffen Sie auf Gletscher, Strände und Regenwälder, in einem Land, das so malerisch ist, dass es es geschafft hat, für das Mittelalter einzustehen. Und die 75 Meilen lange Fahrt von Te Anau in den Milford Sound entlang der Milford Road (State Highway 94) ist ohne Zweifel das Highlight.

Diese kurvenreiche Straße führt Sie in den Fiordland Nationalpark, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und gleichzeitig der größte Nationalpark Neuseelands ist. Es passiert Highlights wie die Mirror Lakes und The Chasm, aber wirklich, es ist die epische Berglandschaft hier, die die Fahrt so besonders macht.

Das Endziel der Milford Road ist der Milford Sound selbst, ein wunderschöner Fjord, in dem der Mitre Peak liegt, ein spektakulärer Berg, der eine gerade Meile direkt aus dem Wasser ragt.

Durch das Red Center, Australien

Die Mehrheit Australiens wird von riesigen Weiten der Wildnis eingenommen, was es ideal für einen Roadtrip macht, der Sie wirklich von allem wegführt. Ich würde vorschlagen, dass eine der besten Roadtrips in Australien die Auffahrt durch das „Red Center“ ist, von Adelaide im Süden bis Darwin im Norden.

Diese Fahrt, die fast 2.000 Meilen lang ist, wird Sie wirklich die Weite dieses unglaublichen Landes schätzen lassen. Auf dem Weg dorthin gibt es mehrere Highlights. Dazu gehören Coober Pedy, eine Opalminenstadt, in der viele der Bewohner unterirdisch leben, und die Devils Marbles, eine Reihe von Felsbrocken, die so genannt werden, weil sie wie ein riesiges Murmelnspiel aussehen.

Eine der großen Attraktionen dieses Road Trips ist natürlich Uluru, der gigantische Felsen im Zentrum Australiens, der eine spektakuläre Lage bietet, um den Sonnenuntergang zu beobachten.

Der wilde Atlantik-weg, Irland

Der Ireland’s Wild Atlantic Way ist eine spektakuläre Fahrtroute, die sich über 1.600 Meilen entlang der irischen Westküste erstreckt, von Malin Head im Norden bis Kinsale im Süden.

Dies ist eine wirklich epische Fahrtroute, die Sie Wochen in Anspruch nehmen könnten, um sie vollständig abzuschließen. Es beherbergt über 1.000 Attraktionen, von Burgen über atemberaubende Landschaften bis hin zu alten Kirchen, Städten, Dörfern und mehr.

Wenn Sie jedoch keine Wochen haben, machen Sie sich keine Sorgen, Sie können immer kürzere Abschnitte der Route bewältigen. Die Route ist in fünf Abschnitte unterteilt, wobei jeder Abschnitt mindestens eine Woche lang Attraktionen bietet. Natürlich, wenn Sie viel Zeit haben, dann wird die Übernahme des ganzen Abenteuers sicherlich ein unvergessliches Erlebnis sein. Wir empfehlen mindestens zwei Wochen für die gesamte Route, aber Sie müssen 3 bis 4 Wochen verbringen, wenn Sie sich die Zeit nehmen wollen, alles aufzunehmen.

Die Ringstraße, Island

Island ist als Reiseziel sehr beliebt geworden, und eine der beliebtesten Aktivitäten in Island ist es, einen Roadtrip auf dem Ring zu machen.

Dies ist eine über 800 Meilen lange Route, die das ganze Land umrundet und einige der spektakulärsten Naturattraktionen Islands beherbergt, von riesigen Wasserfällen über Vulkanlandschaften bis hin zu schwarzen Sandstränden. Es gibt auch die Möglichkeit, Wildtiere wie Wale und Papageientaucher zu beobachten, die lokale Küche auszuprobieren, die isländische Kultur kennenzulernen und natürlich in spektakulären geothermischen Gewässern zu schwimmen.

Wir empfehlen mindestens 8 Tage, um Islands Umgehungsstraße zu fahren, obwohl wir bei einer kürzlichen Reise ins Land drei Wochen gebraucht haben, wie wir bei vielen Umwegen hinzugefügt haben. Während viele der Attraktionen auf der Route liegen, gibt es viele bemerkenswerte Orte in Island, die etwas abseits der Hauptringstraße liegen, so dass es sich definitiv lohnen wird, etwas länger zu bleiben.

Eines ist zu beachten – das Fahren auf der Ringstraße im Winter kann sehr schwierig sein, da Winterbedingungen zu Schließungen und einem allgemein schwierigen Fahrerlebnis führen können. Stattdessen sollten Sie sich unsere 5-tägige Islandreise und unsere 7-tägige Islandreise ansehen, um alternative Optionen zu finden, die das ganze Jahr über perfekt sind.

Der tiefe Süden der USA

Der neunte Roadtrip auf unserer Liste war einer unserer beliebtesten Roadtrips in den USA. Während diese nicht einer bestimmten Route wie der Route 66 folgt, führt Sie diese Roadtrip durch einige der südlichen Staaten der USA.

Hier entdecken Sie schöne alte Plantagenhäuser, erfahren mehr über den amerikanischen Bürgerkrieg und die amerikanische Bürgerrechtsbewegung und essen viel unglaubliches Essen. Ein weiteres Highlight dieser Region ist die Herzlichkeit der Menschen – die südliche Gastfreundschaft ist in den USA bekannt, und auf unserer fünfwöchigen Roadtrip durch diese Gegend (mit Karneval in New Orleans) fanden wir sicherlich viele freundliche Menschen.

Während die Route von Ihnen selbst bestimmt wird, schlagen wir vor, 2 bis 3 Wochen einzuplanen, mit einem Ausgangspunkt in Charleston, South Carolina, und einem Ziel in New Orleans, Louisiana. Auf dem Weg dorthin durchqueren Sie vier Staaten und Städte wie Savannah, Atlanta, Birmingham, Montgomery, Mobile, Baton Rouge und New Orleans. Den letzten Abschnitt der Reise empfehlen wir, der River Road zu folgen, und Sie können unseren umfassenden Führer zu den Louisiana-Plantagen entlang der River Road auf der Strecke zwischen Baton Route und New Orleans sehen.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.